Wirtschaftsingenieur Logistik [WLO]

Logistik - ein sicheres, zukunftsorientiertes Arbeitsgebiet

 

logistik_small
Die Logistik organisiert und realisiert alle Waren- und Güterflüsse in den internationalen, nationalen und lokalen Austauschprozessen zwischen Unternehmen und zu ihren Kunden, z. B. zwischen Zulieferanten und Produzenten oder zwischen Handel und Verbraucher, aber auch innerhalb der produzierenden und Handelsunternehmen, auf Baustellen oder in Ballungsgebieten und Städten.

Die effiziente Gestaltung logistischer Ver- und Entsorgungsprozesse erfordert den planvollen Einsatz von Personal, Betriebsmitteln und Finanzen sowie die Integration aller Beteiligten durch die Informations- und Kommunikationsprozesse, z. B. zur Identifikation und Verwaltung von Waren und Gütern, zur Sendungsverfolgung oder zur Reservierung von Transportraum.

Logistische Prozesse sind im Interesse der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und regionalen Standorten sowohl unter technischem als auch unter betriebs- und volkswirtschaftlichem Aspekt überall rationell, effizient und umweltfreundlich zu vollziehen.

Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur Logistik [WLO]


Ziel der Ausbildung ist es, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur systematischen Analyse logistischer Probleme sowie zur Planung, Gestaltung, Dimensionierung und Bewertung sozio-technischer Prozesse und Systeme zu entwickeln. Das Denken in Systemen und Strukturen, das komplexe Problemlösen, das Arbeiten im interdisziplinären Team und das Übernehmen von Führungsaufgaben werden in physischen und virtuellen Logistikwelten trainiert.

Auf die Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur Logistik Bachelor of Science kan aufbauend die zum Master of Science erfolgen.

Voraussetzung:
allgemeine Hochschulreife

Kenntnisse
Erfahrungen
Interessen
solide mathematische Grundkenntnisse,
Interesse an einer breiten, anspruchsvollen interdisziplinären Ausbildung sowohl in wissenschaftlicher als auch in anwendungsorientierter Hinsicht

 

zukünftige
Berufsfelder
Logistiker/innen planen und gestalten Transport-, Lagerungs-, Sortier- und Verpackungsprozesse sowie die dafür erforderlichen technischen Systeme und
Verfahrenslösungen.
Sie organisieren sowohl Güter- und Informationsflüsse, als auch kooperative Partnerschaften zwischen den logistischen Dienstleistern und ihren Kunden weltweit.
Hochschulabsolventen übernehmen Führungsaufgaben und lösen komplexe Probleme gemeinsam mit Fachleuten der Informatik, der Kommunikations- und
Automatisierungstechnik, der Materialfluss- und Verkehrstechnik sowie mit Sozial- und Arbeitswissenschaftlern.

 

 

 

 

Letzte Änderung: 06.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: